Der Chef ein Romantiker durch und durch

Die Organisation des Christkindlmarktes liegt heute noch immer in den Händen des unverbesserlichen Weihnachtsromantikers Herrn Anton Bosch.
Bosch: „Heute, nach fast 20 Jahren spiele ich die Drehorgel noch mit großer Freude, vor allem für die Kinder und dann sage ich mir immer: Ja, schön ist es auf unserem Leobersdorfer Christkindlmarkt und vor allem ist es schön, dass wieder Weihnachten kommt. Unser vordergründiges Anliegen ist eigentlich, allen Besuchern egal welchen Alters, Freude zu bereiten."

Eigentlich klingt die Geschichte des Leobersdorfer Christkindlmarktes selbst fast wie ein Weihnachtsmärchen. Und wenn dann die Besucher mit leuchtenden Augen, auch so manches Kind im Manne wird da wach, vor Ständen mit Spieluhren, Christbaumschmuck, Lebkuchen, Krippen usw. stehen, dann...